ALLE EVENTS

★ Startschuss! #12 ★

★ Startschuss! #12 ★

01.09.2016 - 20:00 - 01.09.2016 - 23:00

Gruenspan
Große Freiheit 58
Hamburg,  22767

Wer hat noch nicht, wer will nochmal, hier ist die ganz große Slam-Chance! Der Kampf der Künste geht pünktlich zum 01. September in die nächste Runde und wir sind stolz wie bolle mit einem Startschuss par Excellence in die Saison zu stürmen

Als Austragungsort dieses großartigen Poetry Slam Abends haben wir uns für das Gruenspan entschieden, ein Laden nicht nur hübsch, sondern auch geil. Ans Mikrofon lassen wir hier nur Crème de la crème, Poet*innen aus magischen Orten wie Berlin, Stuttgart oder Wanne-Eickel.

Und das Veranstaltungszepter übernimmt wie jedes Mal unser geliebter Michel, gekleidet wie ein junger Gott, zwar ohne Schirm, Charme und Melone, doch dafür mit Schneid, Humor und einer unfassbar gutsitzenden Frisur.

Wir freuen uns mit euch in ein neues Jahr voller Poesie zu starten – das wird nämlich sehr, sehr gut, versprochen!

Das Lineup: Mona Harry - Jule Weber - Andy Strauß - André Herrmann - Feature: Antje Schomaker - DJ: Martin Moritz

Gruenspan
01. Sep 2016
Moderation: Michel Abdollahi
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Tickets: 12 Euro + Gebühren, Konzertkassen & Online
... mehrweniger

Dichterliga 1. Spieltag

Dichterliga 1. Spieltag

06.09.2016 - 20:30 - 06.09.2016 - 22:30

Molotow
Nobistor 14
Hamburg,  22767

Erster Spieltag der Dichterliga - Poetry Slam im Molotow!

Hamburg ist unser Zuhause – ganz klar. Hier sind der Hafen, die Schiffe und die meisten regulären Poetry-Slams in Deutschland. Und hier haben auch einige der besten Poeten des Landes ihren Anker geworfen und machen uns immer und immer wieder glücklich mit Geschichten und Poesie, mit Gedanken aus Wow! und Konfetti. Und weil „Zuhausesein“ auch „Heimat“ bedeutet, gibt es eine genau solche bei uns: Die Dichterliga.

Ein Slam wie eine Heimat: Lokale Poeten treten gegeneinander an und können mit ihrem Sieg oder dem Platz auf dem Treppchen Punkte sammeln. Die wiederum gehen in die Gesamtwertung ein und am Ende der Saison darf sich nicht nur über den Sieg der Dichterschlacht gefreut werden, sondern auch über einen Startplatz beim spektakulären Kampf der Künste Saisonfinale. Kein TamTam und kein Glitzer, sondern Hamburger Lokalhelden und Wortgewitter. Kein SchiSchi, sondern Geschichten und Poesie. Aus Hamburg, für Hamburg.

Und weil so ein Poetry Slam eben auch einen Hafen braucht, findet die Dichterschlacht im legendären Molotow statt – einem der besten Clubs der Stadt. Darauf ein Astra und einen Blick auf die Elbe, ein
Winken den Schiffen mit den Füßen auf der Erde.

Molotow
Di 06. September 2016
Moderation: Rasmus Blohm
Einlass: 20:00, Beginn: 20:30
Eintritt: 5 Euro (nur Abendkasse)
... mehrweniger

Benefiz-Slam Momentaufnahme #4

Benefiz-Slam Momentaufnahme #4

07.09.2016 - 19:30

Cap San Diego
Überseebrücke
Hamburg,  20459

Es ist wieder soweit; zum vierten Mal lädt Hinz&Kunzt in Kooperation mit Kampf der Künste zum Benefiz-Poetry-Slam ein. Auf der Cap San Diego in Luke 5 slammen die angesagtesten und virtuosesten Wortakrobaten der Stadt:
Mona Harry
Danny Koch
Svea Gross
Hinnerk Köhn
Tolga Daglum
Zoë Hars
David Friedrich
Fabian Navarro

Moderiert wird der Momentaufnahme #4-Abend in diesem Jahr wieder von Michel Abdollahi.

Cap San Diego, Luke 5, Überseebrücke
Mi, 7. Sep. 2016
Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Karten: 10 Euro plus Vorverkaufsgebühr: Hier Tickets bestellen: www.eventim.de/Tickets.html?affiliate=TUG&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&eri...

13/10 Euro an der Abendkasse
... mehrweniger

Zeise Poetry Slam

Zeise Poetry Slam

09.09.2016 - 22:30

zeise
Friedensallee 7-9
Hamburg,  22765

Poetry Slam. Das ist dieses Wesen, das von den einen gehasst und von den anderen geliebt wird. Das Zuhause und feindliches Land ist. Der Punk Rock des Feuilletons, die Buchstabensuppe, die nach Wodka schmeckt. Sie wissen schon: Poetry Slam ist schon beinahe mit allem verglichen worden, ist ein bisschen beleidigt und ein bisschen gehypted worden, ist vom Nischenformat in der Eckkneipe zu einer Großveranstaltung geworden, die nun große Säle füllt. Und was denkt denn eigentlich der Poetry Slam über sich selber?

Der lacht ganz laut. Der strahlt und nickt und dann macht er einfach weiter, wie er es immer schon getan hat. Denn er weiß, dass es am Ende nicht um Zahlen und nicht um Wertungen geht, nicht um großes Theater und kleine Häme, nicht um Glitzer und Tamtam, sondern bloß darum: um Worte und Geschichten. Um Poeten, die alles aus sich herausschreien, alles herausschreiben, die toben und weinen, die über all die klugen und dummen Sachen lachen, die sie in all den Nächten und Tagen machen. Die Jury, die noch immer zufällig und willkürlich aus dem Publikum gewählt wird, hält dann ein Schild hoch. Von 1 bis 10, von „Was zum Teufel…?“ bis „Ich will nie wieder etwas anderes als dich sehen“. Wild und voller Flausen, geniale Poeten und Wortbanausen, alles da, alles wie es schon immer war, weil es nur verspricht, was es auch hält: einfach Poetry Slam, einfach das Beste der Welt.

zeise kinos
Fr 9. Sep. 2016
Moderation: David Friedrich
Einlass: 22:15 Uhr, Beginn: 22:30 Uhr
Die Tickets sind über das Zeise Kino erhältlich.
... mehrweniger

Poetry Slam Wilhelmsburg

Poetry Slam Wilhelmsburg

10.09.2016 - 20:00 - 10.09.2016 - 22:30

Honigfabrik
Industriestraße 125
Hamburg,  21107

Einige der besten Poeten des Landes und hoffnungsvolle Newcomer geben sich hier das Mikrophon in die Hand um Worten und Geschichten Gesichter und eine Stimme zu geben. Wortkino, das die Zuschauer und -hörer mit den existentiellen Fragen des Lebens konfrontiert:

Steht da ein russischer Spion in meinem Zimmer und wenn ja: seit wann lebe ich in einem Schloss? Warum ist der Ex-Partner immer das größte Arschloch von allen? Hätte Kant Cornflakes gemocht? Sind das jetzt die Drogen oder doch die Realität?

Auf diese und alle anderen Fragen des Lebens geben die Poeten Antworten und eine vorher willkürlich ausgewählte fünfköpfige Jury aus dem Publikum darf mit Punkten zwischen 1 und 10 entscheiden, ob Text und Performance, Poet und Idee dem Saal in den vorgeschriebenen fünf Minuten Gänsehaut oder Lachreiz, Ekel oder Gleichgültigkeit beschert haben. Am Ende des Abends treten die drei besten Poeten noch einmal in einem fulminanten Finale gegeneinander an und entscheiden so, wer ganz oben auf dem Siegertreppchen stehen darf. Alle anderen behalten diesen wortgewaltigen und außergewöhnlichen Abend als das in Erinnerung, was der Name schon verspricht: einen Kampf der ganz großen Künste.

Honigfabrik
Sa 10. September 2016
Moderation: Rasmus Blohm
Einlass: 19:30, Beginn: 20:00
Abendkasse 6 €
... mehrweniger

Song Slam

Song Slam

13.09.2016 - 20:30

Molotow
Nobistor 14
Hamburg,  22767

Wenn einem am zweiten Dienstag im Monat auf dem westlichen Ende der Reeperbahn mehrere Menschen mit Gitarrenkoffern begegnen, dann kann man ab sofort davon ausgehen, dass der Song Slam stattfindet. Die angehenden "Superstars von St. Pauli" sind zu zehnt, dürfen genau ein Instrument und ihre eigene Stimme mit sich führen und mit ihren selbstgeschriebenen Liedern begeistern - oder auch mal nicht. Es wird also spannend, wenn Jack-Johnson-ähnliche Jünglinge gegen Bob Dylan-Verschnitte, Kettenraucherstimme gegen Engelsgesang und Konzertgitarren gegen E-Piano antreten. Und natürlich dürfen auch auf diesem Slam die Noten alles entscheiden: hierzu bedarf es einer zufällig aus dem Publikum gewählten Jury, die alles von 0 bis 10 Punkten bewerten darf. Der Gewinner kann sich nicht nur über Ruhm und Ehre freuen, sondern auch über einen kleinen Triumph auf dem langen Weg zum ganz großen Erfolg.

Künstleranmeldung unter: hamburg@kampf-der-kuenste.de

Molotow
Termin: Jeder 2. Dienstag im Monat
Moderation: Bente Varlemann
Einlass 20:00 Uhr, Beginn 20:30 Uhr
Tickets: 5 €, nur Abendkasse
... mehrweniger

Felix Lobrecht: Kenn ick. - Ausverkauft!

Felix Lobrecht: "Kenn ick." - Ausverkauft!

13.09.2016 - 20:30

Uebel und Gefährlich
Feldstraße 66
Hamburg,  20359

„…wenn ick hier unterrichten müsste, würd ick ooch Korn ohne Flakes frühstücken…“ Felix Lobrecht erinnert sich an seine Schulzeit in Neukölln zurück. Er hat trotz betrunkener Lehrer, brutaler Mitschüler und der Trostlosigkeit ihn umgebender Hochhausschluchten seinen Humor nie verloren. Über Umwege hat er es sogar noch an die Uni geschafft. Egal, wie widersprüchlich das klingt, es stimmt.

Und das Beste: er erzählt uns davon – in rotziger Berliner Art. Die trockenen, wortgewitzten und brachial komischen Gags sind sein Markenzeichen. Dicht an dicht – jeder eigen, jeder innovativ.

Der 27-Jährige spielt keine Rolle, hat keine Verkleidung, keine Requisiten, nichts. Sein erstes Stand-up Soloprogramm ‚kenn ick.‘ läuft seit Februar 2016, die Tickets hierfür sind schneller weg, als Pfandflaschen in Berlin von der Straße gesammelt werden. Also: kommta hin, könnta zukieken!

„Felix Lobrecht ist ein gut frisierter, durchtrainierter, sehr ruhiger und lustiger junger Mann. Bis auf eine Eigenschaft das genaue Gegenteil von mir.“
– Hennes Bender

„Lustig sein? Super! Frech sein? Super! Aber durchtrainiert? Absolutes No-Go!“
– Torsten Sträter

„Felix Lobrecht ist ein cooler Typ aus der Leseszene, surreal, lakonisch, abgründig – er ist einfach ’sehr Berlin‘.“
– Thomas Hermanns

Di 13.09.2016
Uebel & Gefährlich
Felix Lobrecht: "Kenn Ick."
Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr
Tickets: 14,00 €- an allen Konzertkassen (zzgl. Gebühren)
... mehrweniger

Jägerschlacht

Jägerschlacht

13.09.2016 - 20:30

Grüner Jäger
Neuer Pferdemarkt 36
Hamburg,  20357

Was aus dem Untergrund kam, soll auch weiterhin im Untergrund zelebriert werden! Wenn sich Hamburger Poeten in einem der charmantesten Clubs unserer Stadt messen, laut, brachial und offen für jeden, dann ist das die Jägerschlacht. Für nur 4 € Eintritt kann man Poetry Slam so erleben möchte, wie er einmal war und nun wieder sein wird: Denn hier wird niemand eingeladen, hier kommt jeder aus der offenen Liste zu seinem 5-Minuten-Spektakel. Back to the roots und ab in die Zukunft, Untergrund im Grünen Jäger!

Anmeldungen an hamburg@kampf-der-kuenste.de. Startplätze gibts solange der Vorrat reicht.

Grüner Jäger
Di 13. Sep. 2016
Moderation: Hinnerk Köhn
Einlass 19:30 Uhr, Beginn 20:30 Uhr
Tickets: 4 €, nur Abendkasse
... mehrweniger

Poetry Slam Lüneburg - September 2016

Poetry Slam Lüneburg - September 2016

14.09.2016 - 20:00 - 14.09.2016 - 23:00

Salon Hansen
Salzstrasse 1/ Auf der Altstadt
Lüneburg,  21335

Poetry Slam im besten Club norddeutschlands schönster Unistadt.

Diesen Monat mit Tobi Kunze aus Hannover als Special Guest!

Salon Hansen
Mi 14. Sep 2016
Moderation: Lennart Hamann
Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Tickets 6 € + 60 Cent Gebühr (nur Vorverkauf).
Erhältlich im Freiraum, direkt über dem Salon Hansen. Öffnungszeiten: Montags bis Freitags 9.00 - 18.00 Uhr
... mehrweniger

Shortfilm Slam

Shortfilm Slam

16.09.2016 - 22:30

zeise
Friedensallee 7-9
Hamburg,  22765

Schon einmal in 90 Minuten 6 Filme gesehen? Schon einmal in der gleichen Zeit in sechs verschiedene Menschen geschlüpft, sechs verschiedene Perspektiven ausprobiert und in ebenso vielen Ländern und Städten gewesen?

Wer hier mit „ja“ antworten kann, der war bestimmt beim Kampf der Künste Shortfilm Slam. Dort treten hochkarätige Produktionen gegen selbstgeschnittene Eigenproduktionen an und ziemlich schnell wird klar: nicht das Budget entscheidet, sondern die Ideen, die Geschichten, das Augenzwinkern, mit dem die Filme nicht nur den vollen Saal, sondern auch die Jury, die zuvor willkürlich aus dem Publikum ausgewählt wurde, begeistern. Die Jury vergibt Noten von 1-10 und so steht am Ende des Abends ein Sieger fest, der sich nicht nur über seinen ersten Platz freuen kann, sondern als Preis einen Gutschein der Filmschule Berlin-Hamburg erhält. Das ist zwar noch lange kein Oscar, aber ein guter Schritt auf dem Weg dorthin.

Und so bleibt am Ende des Abends nicht nur ein glücklicher Sieger, sondern auch ein ebensolches Publikum, das die ganz großen Regisseure und Regisseurinnen von Morgen schon vorab sehen durfte und dabei in gewohnt entspannter Kinoatmosphäre alles zwischen Dokumentar- und Animationsfilm, Liebesdrama und Comic, Spielfilm und Science-Fiction gesehen hat.

zeise Kinos
Fr 16. Sep. 2016
Moderation: Henna Peschel
Einlass: 22:00 Uhr, Beginn: 22:30 Uhr
Der Vorverkauf startet 3 Tage vorher
... mehrweniger

★ Panorama - die Show ★

★ Panorama - die Show ★

18.09.2016 - 20:00

Deutsches Schauspielhaus
Kirchenallee 39
Hamburg,  20099

Mit: Michel Abdollahi

Herrjeh! Es gab mal Zeiten, da musste man nur Angst haben, dass einem der Himmel auf den Kopf fällt. Und heute? Deutschland fürchtet sich. Vor Flüchtlingen. Vor Überfremdung. Vor Abstieg und Niedergang. Ganz Deutschland? Nein! Einer bewahrt die Ruhe. Michel Abdollahi bringt das älteste TV-Politmagazin »Panorama« auf die Bühne. Und beschäftigt sich an einem Abend gepflegter politischer Unterhaltung mit der Angst der Deutschen. In Stand-Ups, Einspielfilmen und Aktionen präsentiert der Gentleman-Journalist eine Show zum drängendsten Thema unserer Zeit. Die Bühne des Schauspielhauses teilt sich Michel dabei mit einem der bekanntesten Poetry Slammer: Sebastian 23. Dieser wird nicht nur neue Texte vortragen, sondern reiht sich als Sidekick in die Linie von Elton, Oliver Pocher und Tingeltangel-Bob ein. Und das macht ihm mehr Angst als euch. Die Aufzeichnung des Abends wird zwei Wochen später im NDR Fernsehen ausgestrahlt.

Deutsches Schauspielhaus
So 18. Sep. 2016
Einlass: 19:45 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Tickets: 9 - 29 €, Schauspielhaus, Konzertkassen
... mehrweniger

64. U20 Lautsprecher Slam

64. U20 Lautsprecher Slam

26.09.2016 - 20:00 - 26.09.2016 - 23:00

Haus 73
Schulterblatt 73
Hamburg,  20357

Hamburgs einziger regelmäßiger U20 Poetry Slam.

Mit dabei:

Feature: Liefka Würdemann
Julia Appa (Hamburg)
Stina (Hamburg)
vicmcee (Hamburg)
Carolin Miske (Hamburg)
Julia Rhode (Hamburg)
Jean-Philippe Kindler (Düsseldorf)
Aylin Celik (Düsseldorf)
Stef (Bochum)

Wir sind nicht Generation Amok, Generation Facebook, Generation Porno.
Wenn ihr das Lebensgefühl einer Generation erleben wollt, hört ihr einfach nur zu:
Wir sind die Generation Poesie.
Jeden 4. Montag im Monat im Kultuhaus III&70 lassen Hamburgs Lautsprecher - in Kooperation mit dem Kampf der Künste - junge Poeten zu Wort kommen und ihre Weltsicht in die Welt tragen. Dabei sind wir so vielfältig, wie die Welt, in der wir leben.
Manche sagen: Wenn die Titanic untergeht, weil wir denen geglaubt haben, die gesagt haben, sie sei „too big to fail“, dann spielen wir die Musik dazu und tanzen bis in den Morgen.
Andere sagen: Ich mag Schildkröten.
Wir sagen: Wer nicht kommt, der darf gern weiter Shell-Jugendstudien lesen - alle anderen lassen sich von Jugendlichen selbst vorlesen.

Haus 73
Mo 26. Sep 2016
Moderation: Rasmus Blohm
Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 4€ (für Schulklassen gern vergünstigt. Schreibt uns dazu unter hamburgslautsprecher@gmx.de)
... mehrweniger

Best of Poetry Slam Rostock

Best of Poetry Slam Rostock

28.09.2016 - 20:00

M.A.U. Club Rostock
Warnowufer 56
Rostock,  18057

Der Poetry Slam ist ein moderner Dichterwettstreit. Seit einigen Jahren wird dieses Format, das seinen Ursprung in Chicago hat und sich über die Off- und Clubkultur-Szenen von Berlin und Hamburg in Deutschland verbreitete, immer beliebter. KAMPF DER KÜNSTE veranstaltet in Hamburg seit Jahren die regelmäßig ausverkauften Best of Poetry Slam-Abende im Ernst Deutsch Theater, nun kommt die Show wieder nach Rostock. BEST OF POETRY SLAM bietet alles, was das große Slammer-Herz begehrt, hier werden jeweils vier der besten Poeten des Landes präsentiert. Und weil es sich dabei immerhin um die A-Liga der Wortakrobaten handelt, hat jeder Teilnehmer in diesem Kampf der Giganten mehr als die üblichen fünf Minuten Zeit, dem Publikum zu zeigen, warum sie oder er zu recht zu den „Fantastic Four“ der deutschen Slam-Szene zählt.

Bei dieser Gala der Besten muss nur noch eine Entscheidung getroffen werden: Wer ist für Euch der beste Poet des Landes?

Das Line-Up:

Tanasgol Sabbagh (Friedberg)
Josefine Berkholz (Leipzig)
Lennart Hamann (Hamburg)
Julian Heun (Berlin)
Temye Tesfu (Berlin)


M.A.U. Club
Mi 28. Sep. 2016
Moderation: David Friedrich (Hamburg)
Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Tickets: VVK beginnt in Kürze!

www.facebook.com/kampfderkuenste
... mehrweniger

Bunker Slam no 60

Bunker Slam no 60

29.09.2016 - 20:30 - 29.09.2016 - 23:00

Uebel und Gefährlich
Feldstraße 66
Hamburg,  20359

Poetry in Hamburgs härtester Arena - der Klassiker der Hamburger Slamszene.

Mit dabei:
Tanasgol Sabbagh (Friedberg)
Tolga Daglum (Hamburg)
Jan Möbus (Remscheid)
Josefine Berkholz (Leipzig)
Lennart Hamann (Hamburg)
Julian Heun (Berlin)
Temye Tesfu (Berlin)
Helge Albrecht (Kiel)

Feature: Nature in the City (Berlin)
DJ: J-O

Uebel & Gefährlich
Do 29. September 2016
Moderation: David Friedrich
Einlass: 19:30, Beginn: 20:30
Der Vorverkauf läuft!
... mehrweniger

Dichterliga 2. Spieltag

Dichterliga 2. Spieltag

04.10.2016 - 20:30 - 04.10.2016 - 23:00

Molotow
Nobistor 14
Hamburg,  22767

Zweiter Spieltag der Dichterliga - Poetry Slam im Molotow!

Hamburg ist unser Zuhause – ganz klar. Hier sind der Hafen, die Schiffe und die meisten regulären Poetry-Slams in Deutschland. Und hier haben auch einige der besten Poeten des Landes ihren Anker geworfen und machen uns immer und immer wieder glücklich mit Geschichten und Poesie, mit Gedanken aus Wow! und Konfetti. Und weil „Zuhausesein“ auch „Heimat“ bedeutet, gibt es eine genau solche bei uns: Die Dichterliga.

Ein Slam wie eine Heimat: Lokale Poeten treten gegeneinander an und können mit ihrem Sieg oder dem Platz auf dem Treppchen Punkte sammeln. Die wiederum gehen in die Gesamtwertung ein und am Ende der Saison darf sich nicht nur über den Sieg der Dichterschlacht gefreut werden, sondern auch über einen Startplatz beim spektakulären Kampf der Künste Saisonfinale. Kein TamTam und kein Glitzer, sondern Hamburger Lokalhelden und Wortgewitter. Kein SchiSchi, sondern Geschichten und Poesie. Aus Hamburg, für Hamburg.

Und weil so ein Poetry Slam eben auch einen Hafen braucht, findet die Dichterschlacht im legendären Molotow statt – einem der besten Clubs der Stadt. Darauf ein Astra und einen Blick auf die Elbe, ein
Winken den Schiffen mit den Füßen auf der Erde.

Molotow
Di 04. Oktober 2016
Moderation: Rasmus Blohm
Einlass: 20:00, Beginn: 20:30
Eintritt: 5 Euro (nur Abendkasse)
... mehrweniger

Torsten Sträter: Es ist nie zu spät, unpünktlich zu sein - Hamburg-Premiere

Torsten Sträter: "Es ist nie zu spät, unpünktlich zu sein" - Hamburg-Premiere

05.10.2016 - 20:00

Friedrich-Ebert-Halle
Alter Postweg 30-38
Hamburg,  21075

Hallo! Ich bin es selbst. Der Sträter.
Sie wissen schon. Ruhrgebiet. Mütze. Zeitlich öfter mal ein bisschen knapp dabei.

Ich habʼ das Programm fertig!
Wie üblich komplett selbst gehäkelt.

Diesmal gehtʼs aber echt um alles: die Macht der Entspannung, Erziehung, Sex, Bratwurst, die heilende Kraft der Musik und um den Vater des Gedanken. Er heißt Günter. Und es geht um die Zeit! Was sie macht, wie sie funktioniert, wonach sie riecht und ob man sie umtauschen kann.
In der Art so.
Das sagte mein Oppa immer:
"In der Art so."

Speziell wenn er mir was erklären wollte - zum Beispiel die Struktur eines Märchens. Um es anschaulicher zu gestalten, wählte er dann zusätzlich Motive aus dem Zweiten Weltkrieg, stellte jedoch zügig fest, dass das völlig sinnbefreit ist, und brach desinteressiert ab.
„Weißte, Rapunzel, Kettenfahrzeug, Haare ... in der Art so.“

Dann wollen wir mal hoffen, dass ich das alles in gerade mal zwei Stunden untergebracht kriege.

Na komm, noch mal ganz offiziell:

VOM MACHER VON „SELBSTBEHERRSCHUNG UMSTÄNDEHALBER ABZUGEBEN“, ALSO MIR, KOMMT NUN DAS PROGRAMM: „ES IST NIE ZU SPÄT, UNPÜNKTLICH ZU SEIN“. SPRACHLICH JETZT NOCH GUTER!

Es wird ein Abend in sonorstem Deutsch, eine große Tüte Pointen lässig runtergebrummt - dazu, dazwischen, oben drüber: Geschichten, die man jetzt mal nicht von YouTube oder aus dem TV kennt. Knuspriges Material, dampfend frisch, unter anderem eine Story, die ich in L. A. geschrieben habe. Die handelt an sich vom Tapezieren, aber man kann sie gut anmoderieren mit: „Die nächste Geschichte habe ich in Los Angeles geschrieben, (Schulterzucken) You know ... Sunset Boulevard ...“

Auch wieder enthalten: Drei Minuten Polit-Kabarett vom Feinsten.
Vielleicht gibt es sogar eine Fortsetzung von „Struppi“.
Gut, das Tier ist tot.
Trotzdem.

Wie sagte schon René Descartes:
„Man sollte sich nur den Gegenständen zuwenden, zu deren klarer und unzweifelhafter Erkenntnis unser Geist zuzureichen scheint.“

Ich hab keine Ahnung, was das bedeuten soll.

Aber ich freu mich auf Sie!
Und pünktlich bin ich auch.
Echt jetzt.
Besser, ich fahre schon mal los.

Ihr Torsten Sträter



Friedrich Ebert Halle
Mi 5. Okt. 2016
Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Tickets: 24,10 € inkl. VVK-Gebühren, Konzertkassen
... mehrweniger

Andy Strauß: „Warum Andy Strauß gerne ein Ballontier wäre“

Andy Strauß: „Warum Andy Strauß gerne ein Ballontier wäre“

09.10.2016 - 20:00

Nochtspeicher
Bernhard-Nocht-Straße 69a
Hamburg,  20359

Es ist ja hinlänglich bekannt, dass Andy Strauß die Antwort auf viele ungestellte Fragen ist. Zum Beispiel auf die Frage, wie viel Rohfischpulver ein guter Käse vertragen kann. Das klingt jetzt erstmal merkwürdig, wird aber noch merkwürdiger klingen, wenn du bei diesem Soloabend von ihm gewesen sein wirst. Also Futur 2. Womit auch geklärt ist, warum es Futur 2 gibt: Andy Strauß. Denn du wirst dagewesen sein. Ansonsten wirst du etwas verpasst haben werden. Natürlich sagt dieser Text jetzt nicht allzuviel über den Abend an sich aus. Aber er ist eben Spoiler-Free. Und sowas wünscht man sich doch.

Nochtspeicher
So 09. Okt. 2016
Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Tickets: 10 € VVK an allen Konzertkassen (zzgl. Gebühren)
... mehrweniger

★ Best of Poetry Slam no 49 ★

★ Best of Poetry Slam no 49 ★

12.10.2016 - 20:00

Ernst Deutsch Theater
Friedrich-Schütter-Platz 1
Hamburg,  22087

Wir haben die Wahl, wir haben die Auswahl und meistens haben wir sogar die Qual der Wahl: Hamburg ist seit geraumer Zeit die Hochburg des Poetry Slams, mit den meisten und den häufigsten Slam - Veranstaltungen des Landes.

Wie also soll man sich da noch entscheiden? Ganz einfach: man geht zum Besten der Besten, man geht zum „Best of Poetry Slam“ im Ernst Deutsch Theater.

Diese Kampf der Künste Reihe bietet alles, was das große Slammer-Herz begehrt und erleichtert die Auswahl zudem ungemein, denn hier werden die jeweils vier besten Poeten des Landes von der lebenden Legende Michel Abdollahi präsentiert. Und weil es sich hier immerhin um die A-Liga der Wortakrobaten handelt, hat jeder Teilnehmer in diesem Kampf der Giganten 10, anstatt der üblichen 5 Minuten Zeit, dem Publikum zu zeigen, warum sie oder er zurecht zu den „Fantastic Four“ der deutschen Slamszene zählt.

Und weil große Worte manchmal großer Umstände bedürfen, findet diese Gourmetveranstaltung auch auf einer der traditionsreichsten Bühnen der Hansestadt statt: dem Ernst Deutsch Theater. In feinster Theateratmosphäre, zurückgelehnt in bequemen Sesseln, dürft ihr euch aber nicht nur über die besten Poeten, sondern auch noch über einen exzellenten Singer-Songwriter freuen. Mehr Genuss geht nicht!

Wer also demnächst wieder vor der Aufgabe steht, sich für einen der vielen Poetry Slams entscheiden zu müssen, der hat ab sofort endlich eine Lösung. Denn bei deser Gala der Besten musst du dich nur noch eine Entscheidung treffen: Wer ist für dich der beste Poet des Landes?

Ernst Deutsch Theater
Mi 12. Okt 2016
Moderation: Michel Abdollahi
Einlass 19:45 Uhr, Beginn 20:00 Uhr
Tickets: 11 – 19 €, ermäßigt 5,50 – 8,50 €, erhältlich über das Ernst Deutsch Theater (ohne Gebühren) oder Konzertkassen (zzgl. Gebühren)
... mehrweniger

★ Best of Poetry Slam ★

★ Best of Poetry Slam ★

15.10.2016 - 20:00 - 15.10.2016 - 22:30

Friedrich-Ebert-Halle
Alter Postweg 30-38
Hamburg,  21075

Poetry Slam ist schon lange kein Hype mehr, sondern fest im Hamburger Kulturleben verankert.
Der Live-Dichterwettstreit ist und bleibt eines der interessantesten Formate, die die Literatur zu bieten hat und das Prinzip ist schnell erklärt:

1. Nur selbstgeschrieben Texte
2. Zeitlimit
3. Keine Requisiten

Und für den sportlichen Ehrgeiz gibt es dann noch die Jury aus dem Publikum, die nach Lust und Laune Menschen bewerten darf (und unter uns: wer macht das nicht gerne?).

Aber: Wir Hanseaten haben die meisten Poetry Slams in Deutschland, wie soll man sich da entscheiden zu welchen man hingeht?
Um diese Frage einfach wie auch fix zu beantworten: Wieso nicht die Creme de la Creme direkt bestaunen? Wir laden Fünf der besten Poet*innen nach Harburg in die Friedrich Ebert Halle ein um euch zu begeistern und uns dieses wohlige Gefühl in der Magengegend zu geben, dass wir bekommen, wenn diese großartigen Menschen auf der Bühne stehen.

Friedrich Ebert Halle
Sa 15. Okt. 2016
Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Tickets: 15 € normal, 9 € ermäßigt*
Ticketlink: bit.ly/28ZdR8b

(Die Tickets sind auch erhältlich auch an allen Konzertkassen zzgl. VVK Gebühren.)

*Schüler, Studenten, Azubis und Hartz4-Empfänger
... mehrweniger

Shortfilm Slam

Shortfilm Slam

21.10.2016 - 22:30 - 22.10.2016 - 1:00

zeise
Friedensallee 7-9
Hamburg,  22765

Schon einmal in 90 Minuten 6 Filme gesehen? Schon einmal in der gleichen Zeit in sechs verschiedene Menschen geschlüpft, sechs verschiedene Perspektiven ausprobiert und in ebenso vielen Ländern und Städten gewesen?

Wer hier mit „ja“ antworten kann, der war bestimmt beim Kampf der Künste Shortfilm Slam. Dort treten hochkarätige Produktionen gegen selbstgeschnittene Eigenproduktionen an und ziemlich schnell wird klar: nicht das Budget entscheidet, sondern die Ideen, die Geschichten, das Augenzwinkern, mit dem die Filme nicht nur den vollen Saal, sondern auch die Jury, die zuvor willkürlich aus dem Publikum ausgewählt wurde, begeistern. Die Jury vergibt Noten von 1-10 und so steht am Ende des Abends ein Sieger fest, der sich nicht nur über seinen ersten Platz freuen kann, sondern als Preis einen Gutschein der Filmschule Berlin-Hamburg erhält. Das ist zwar noch lange kein Oscar, aber ein guter Schritt auf dem Weg dorthin.

Und so bleibt am Ende des Abends nicht nur ein glücklicher Sieger, sondern auch ein ebensolches Publikum, das die ganz großen Regisseure und Regisseurinnen von Morgen schon vorab sehen durfte und dabei in gewohnt entspannter Kinoatmosphäre alles zwischen Dokumentar- und Animationsfilm, Liebesdrama und Comic, Spielfilm und Science-Fiction gesehen hat.

zeise Kinos
Fr 21. Okt. 2016
Moderation: Henna Peschel
Einlass: 22:00 Uhr, Beginn: 22:30 Uhr
Der Vorverkauf startet 3 Tage vorher
... mehrweniger

Bunker Slam no 61

Bunker Slam no 61

27.10.2016 - 20:00

Uebel und Gefährlich
Feldstraße 66
Hamburg,  20359

Poetry in Hamburgs härtester Arena - der Klassiker der Hamburger Slamszene.

Mit dabei:

Feature: Mal Zwischendurch (Stuttgart)

Hinnerk Köhn (Hamburg)
Tom Schildhauer (Köln)
Luca Swieter (Aachen)
Özge Cakirbey (Dortmund)
Finn Holitzka (Frankfurt)
Friedrich Herrmann (Jena)
Liefka Würdemann (Hamburg)
Helge Albrecht (Kiel)


Uebel & Gefährlich
Do 29. September 2016
Moderation: David Friedrich
Einlass: 19:30, Beginn: 20:30
Der Vorverkauf beginnt demnächst!
... mehrweniger

★ Poetry Slam Städtebattle - Hamburg vs. München ★

★ Poetry Slam Städtebattle - Hamburg vs. München ★

28.10.2016 - 21:30 - 29.10.2016 - 0:00

Deutsches Schauspielhaus
Kirchenallee 39
Hamburg,  20099

Jeder Ort hat seine Geschichten. Manche haben tausende, manche die eine ganz besondere. Und weil das so ist, veranstaltet Kampf der Künste den »Poetry Slam Städtebattle«. Der ist manchmal zwischen zwei Städten und manchmal zwischen zwei Regionen, aber immer ist es ein Kampf zwischen zwei Welten, die am Ende das Gleiche wollen: Erzählen, wie es ist, zu Hause zu sein. Erzählen, wie es ist, genau danach zu suchen; Geschichten zu erzählen von all den kleinen Momenten und Gedanken, von den Nachhausewegen und langen Nächten, vom Scheitern und von der Liebe, vom Taumeln und vom Aufstehen. Dass sich das überall anders anfühlen kann, beweisen unsere Poeten regelmäßig. Und im Oktober treffen mal wieder zwei ganz besondere Welten aufeinander:


Hamburg trifft auf München, die Schiffe und der Hafen auf die Stadt in den Voralpen, „Moin“ trifft auf „Servus“, das Wasser auf die Wies´n und natürlich: die besten Poeten aus beiden Städten aufeinander. Und obwohl wir natürlich vom Kämpfen sprechen, von gegeneinander und von besser und noch besser – dieser Battle und alle, die ihm folgen mögen, ist vor allem eines: Ein Abend voller Geschichten aus der Stadt, voller Lachen und voller Schnaps, voller Freude aufeinander und Freude daran, dass es – wie bei jedem Battle – am Ende immer nur darum geht, sich zu erzählen, wie das eigentlich so ist, wie es ist, die Straßen der eigenen Stadt zu sehen, die Herzen in den Gassen schlagen zu hören, voll Wörter im Kopf und Geschichten im Bauch.

Deutsches Schauspielhaus
Fr 28. Okt. 2016
Moderation: Sebastian 23
Einlass: 21:15 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr
Tickets: 10 - 23 €, ermäßigt 10 €, erhältlich im Schauspielhaus (ohne Gebühren), Konzertkassen (zzgl. Gebühren)
... mehrweniger

Quichotte: Tach, ihr Rabauken!

Quichotte: "Tach, ihr Rabauken!"

08.11.2016 - 20:30 - 08.11.2016 - 23:00

Grüner Jäger
Neuer Pferdemarkt 36
Hamburg,  20357

Quichotte: "Tach, ihr Rabauken!"

Quichotte ist Dichter, Rapper und Stand-up Künstler. In Köln geboren, wuchs er am Rande der Rheinmetropole auf und entwickelte seinen kreativen Geist im Dunstkreis von Fußballverein und Dorfdisko.
Quichotte ist, wie sein Name erhoffen lässt, ein stetiger Kämpfer gegen die Windmühlen der seichten Unterhaltung. So spitz jedoch seine Feder auch ist, so cool und rhythmisch ist seine Show. Spielerisch und stets mit einem Augenzwinkern verschmelzt er klassische Stand-up Comedy mit schrägen Gedichten, Kurzgeschichten und urbanen Rhythmen. Dabei beweist er, dass Lachen, ein hoher Unterhaltungswert und die Liebe zum geschriebenen und gesprochenen Wort sich nicht ausschließen.

Grüner Jäger
Di 08. Nov. 2016
Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 9 € VVK an allen Konzertkassen (zzgl. Gebühren)
... mehrweniger

Patrick Salmen: Genauer betrachtet sind Menschen auch nur Leute

Patrick Salmen: "Genauer betrachtet sind Menschen auch nur Leute"

24.11.2016 - 20:30

Mojo Club
Reeperbahn 1
Hamburg,  20359

Genauer betrachtet sind Menschen auch nur Leute.

Humboldt sagte einst: "Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben“. Klingt schön. Ist aber schlichtweg falsch. Humboldt, der alte Hippie, scheint in einer sonderbaren Zeit und außerdem nicht im Ruhrgebiet gelebt zu haben. Sonst wüsste er: Das Leben an sich ist großartig, Menschen hingegen eher eine unschöne Begleiterscheinung.

In Kurzgeschichten und Dialogsequenzen beschreibt Patrick Salmen die Widersinnigkeit von Jochen Schweizer-Erlebnisgutscheinen und selbstgebastelten Fotokollagen. Wir begegnen sarkastischen Rentner, schlagfertigen Kellnern, zynischen Postboten, dem Spülmonster und jeder Menge skurriler Gestalten. Es geht um die Ästhetik der Farbe Beige, die Zukunft des deutschen Eierkochers, kleine Prinzen in Körpern von dicken Truckern, Qualen des Nikotinentzugs und um die alles entscheidende Frage - Wo ist die Nase? Und obwohl der allgemeine Zweifel an der Menschheit oftmals überwiegt, offenbart sich oftmals zwischen Idiotie und Wahnsinn eine wundervolle Komik. Letztlich sind Menschen ja doch ganz ulkige Geschöpfe. Und im Grunde auch nur Leute.

„Als damals das Glück in der Suppe lag, hab ich eine Gabel benutzt. Aber so ist das - die meisten Humoristen sind Melancholiker. Die meisten Melancholiker sind Menschen. Und die meisten Menschen sind Chinesen.“

„Neulich habe ich mir einen Witz ausgedacht: Treffen sich zwei Träume. Beide platzen. Sie sehen, ich bin ein menschliches Partyhütchen.“
... mehrweniger

David Friedrich: Auf ein Date mit David Friedrich

David Friedrich: "Auf ein Date mit David Friedrich"

04.12.2016 - 20:30 - 04.12.2016 - 23:00

Uebel und Gefährlich
Feldstraße 66
Hamburg,  20359

David Friedrich ist Poetry Slammer, Moderator und Schauspieler. Der Performance-Poet gehört zu den talentiertesten Bühnenpoeten des Landes. 2011 zog es David in die Slam-Metropole Hamburg, seither geht es für ihn nur noch bergauf. Er tourt durch das Land, gewinnt einen Slam nach dem anderen und mischt die Poetry-Slam-Szene gehörig auf.
Bei David Friedrichs Solo Shows verbinden sich genialer Wortwitz, intelligenter Tiefsinn, und treffsichere Analysen des aktuellen Zeitgeschehens zu einer einmaligen Melange die die Gehirn-Synapsen jedes Zuhörers garantiert zum Glühen bringt. Ach ja und nicht zu vergessen, es gibt eine Menge zu lachen!

Uebel & Gefährlich
So 04. Dez. 2016
Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 12 € VVK an allen Konzertkassen (zzgl. Gebühren)
... mehrweniger

★ Best of Poetry Slam 2016 ★

★ Best of Poetry Slam 2016 ★

30.12.2016 - 20:00

Friedrich-Ebert-Halle
Alter Postweg 30-38
Hamburg,  21075

Zum Jahresabschluss geben wir nochmal alles: Die allerbesten Texte von den krassesten Poeten des Jahres!

Der Live-Dichterwettstreit ist und bleibt eines der interessantesten Formate, die die Literatur zu bieten hat und das Prinzip ist schnell erklärt:

1. Nur selbstgeschrieben Texte
2. Zeitlimit
3. Keine Requisiten

Und für den sportlichen Ehrgeiz gibt es dann noch die Jury aus dem Publikum, die nach Lust und Laune Menschen bewerten darf (und unter uns: wer macht das nicht gerne?).

Aber: Wir Hanseaten haben die meisten Poetry Slams in Deutschland, wie soll man sich da entscheiden zu welchen man hingeht?
Um diese Frage einfach wie auch fix zu beantworten: Wieso nicht die Creme de la Creme direkt bestaunen? Wir laden Fünf der besten Poet*innen nach Harburg in die Friedrich Ebert Halle ein um euch zu begeistern und uns dieses wohlige Gefühl in der Magengegend zu geben, dass wir bekommen, wenn diese großartigen Menschen auf der Bühne stehen.

Friedrich Ebert Halle
Fr 30. Dez. 2016
Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Tickets: 15 € normal, 9 € ermäßigt*


(Die Tickets sind auch erhältlich auch an allen Konzertkassen zzgl. VVK Gebühren.)

*Schüler, Studenten, Azubis und Hartz4-Empfänger
... mehrweniger